Home Biografie Galerie Familie Projekte Links Kontakt
Unser Zunftspiel besteht aus mehreren Pfeifern und Tambouren sowie einem Major und begleitet den Vorstand und/oder die ganze Zunft bei offiziellen oder öffentlichen Auftritten und Anlässen. Alle Musikanten sind in der Regel Mitglied in einer der vielen Basler Cliquen oder "Schyssdräggziigli". Nebst einem traditionellen Repertoire haben wir auch einige neuere Märsche und Kompositionen. Bei öffentlichen Auftritten und Anlässen treten wir in unseren blau-gelben Zunft-Roben auf.
Ergänzend zu unserem internen Zunftspiel existiert noch ein sogenanntes "Vereinigtes Zunftspiel". Als wir 1995 zum ersten Mal von unseren englischen Freunden, "The Worshipful Company of Barbers", an die Lord Mayor's Show in London eingeladen wurden, benötigten wir dringend Verstärkung. Aus dem Grund fragten wir den jeweils Verantwortlichen unserer beiden befreundeten E. Zünfte zum Himmel und zu Webern an, ob sie uns unterstützten könnten. Unsere Anfrage wurde positiv aufgenommen und es entwickelte sich in der Folge eine sehr gute Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung. Das "Vereinigte Zunftspiel" trifft sich einmal im Monat zur gemeinsamen Übungs- stunde und verfügt über einen eigenen Marsch, das "Fysymatäntli". Dieser wurde von Ernst Mollet, seinerzeit Meister E. E. Zunft zum Goldenen Stern, nunmehr Alt-Meister, in Auftrag gegeben und speziell dem vereinigten Zunft- spiel gewidmet. Auch das "Vereinigte Zunftspiel" tritt bei öffentlichen Auftritten und An- lässen, z.B. auch an der "Neijoors- aadringgede" am 1. Januar, in den blau-gelben Zunftroben auf. Ausser- dem findet jedes Jahr ein Spielbum- mel des vereinigten Zunftspiels statt, und nach den Spielproben trifft man den einen oder anderen Zunftbruder noch bei einem Bier, in einer der letzten Bierhallen Basels, an.

Zoran Peric, Spielchef
update 05.10.2017 © 2007 Paul Wichert, CH-4052 Basel